www.xt600.deXT Werkstatt
Bastelstube
Zur XT-Werkstatt Übersicht

 

Die Waschechte XT

Regenfahrer aufgepasst !!!

Seit vielen Jahren auf dem Markt – doch wegen unterlassener Marketingleistung noch weitgehend unbekannt.

Das soll sich nun ändern !!!

Der XT-Wäschepuff (Tradename, copyleft© 2002, Onakida) ist in vielen Warenhäusern (Real-, Allkauf und viele andere, ab und zu auch besonders preisgünstig im Aldi-Discount) erhältlich. In der Motorsport-Abteilung kann man das Baukastensystem erstehen.

Leider wird das System unter falschem Tradename und ohne Bauanleitung ausgeliefert, so dass wir uns gezwungen sehen, diese hier bereitzustellen.

Bauanleitung

XT-Wäschepuff

Einzelteilliste:

.
 1 Deckel
1 Korb (1a, 1b, 2a, 2b)
2 Halterungen (3a, 3b)
2 Maschinenschrauben mit Muttern
8-12 Blechschrauben
Benötigte Werkzeuge und Zubehör:. 
 Kreppband
Messer
Schraubenzieher
Maulschlüssel
Bohrer
(evtl. Überbrückungsplatte)
1 Oberteil2 Schnittlinien
Oberteil sorgsam mit Fön erwärmen und verformen. Zur Reklamation einschicken. Meistens erhält man einen kompletten neuen Set zugeschickt, den man gegebenfalls wie zuvor behandelt, jedoch unter dem Namen von Mama, Schwiegermama oder Oma einschickt. (Nehmt nicht den Namen eurer Ehefrau – das gibt Ärger – der XT-Wäschepuff wird dann zweckentfremdet und ihr findet eure Unterhosen darin wieder.)
Folgende Schnittlinien auf den Korb übertragen:
3 Unterteil4 Bohrungen
Unterteil in die Teile 1a, 2a, 1b und 2b zerlegen.

Bohrungen in die Teile 1a und 1b einbringen.

5 Verbinden6 Halterungen
Teil 1a mit Teil 2a und Teil 1b mit Teil 2b verbinden. Dazu werden jeweils 4-6 Blechschrauben (3) verwendet.

Halterungen 3a, 3b am Fahrzeug befestigen.

7a Bohrungen7b Überbrückungsplatte
Unterbodenschutz mit Befestigungsbohrungen versehen.

Falls der Unterbodenschutz nicht bis zu Teil 1 reicht ist eine Überbrückungsplatte anzupassen.
8 Verbinden9 Feinanpassung

Teil 1a/2a mit Halterung 3a verbinden.

Teil 1b/2b mit Halterung 3b verbinden.

Feinanpassung im Mittenbereich vornehmen. (Ausschneiden der Krümmerdurchführung)

10 Verbinden. 
Teil 1a/2a mit Unterschutz bzw. Überbrückungsplatte verbinden. Teil 1b/2b mit Unterschutz bzw. Überbrückungsplatte verbinden.

Was noch zu sagen wäre:

TÜV-Zulassung ist nicht erteilt. Ab 140 km/h zerrt der Wind schon ordentlich an der Konstruktion.

Den Dauerschwingversuch hat die Konstruktion nicht bestanden. (Alle zwei Jahre wird ein erneuter Umbau erforderlich.)

Der Motorschall wird zum Fahrer reflektiert, so dass ich nach der Regenzeit und der damit verbundenen Demontage des XT-Wäschepuffs immer wieder glaube ein neues Motorrad zu fahren.

 

Onakida [derauchimregenfährtweilerdenxtwäschepuffhat]


rechtlicher Hinweiß